Das Familienpflegewerk

Das Familienpflegewerk ist der größte Anbieter von Familienpflege in Bayern. In langer familienpolitischer Tradition des Katholischen Deutschen Frauenbundes engagieren wir uns seit 1950 für Familien in besonderen Belastungssituationen.

Die Familienpflege ist heute neben der Kranken- und Altenpflege Teil eines Standardangebots von sozialpflegerischen Diensten. Das Berufsbild der Familienpflegerin hat sich seit den 1950er Jahren stetig professionalisiert und folgt dem Geist von Ellen Amman - einer Pionierin auf dem Gebiet der Gleichberechtigung und eine der ersten Frauen im Bayerischen Landtag. Die Gründerin des Katholischen Bayerischen Frauenbundes prägt die Entwicklung der Familienpflege bis heute:

 „Soziale Arbeit darf nicht im Dilettantentum stecken bleiben, denn sie ist verantwortungsvolle Arbeit am Menschen, mehr wie jede andere.“ (Ellen Amman)


Familienpflege hat im Bayerischen Landesverband des KDFB eine lange Tradition. Die Familienpflegestationen waren ursprünglich bei den auf lokaler Ebene tätigen Zweigvereinen angesiedelt. Im Rahmen einer Umstrukturierung wurde das Familienpflegewerk im Juli 2003 als eingetragener Verein etabliert. Das Familienpflegewerk ist heute der größte Anbieter von Familienpflege in Bayern.

In unseren 22 Familienpflegestationen werden heute jährlich rund 135.000 Einsatzstunden in mehr als 1.400 Familien geleistet. 1926, zu Zeiten von Ellen Ammann, gab es in Regensburg bereits die Hauspflege. Ein Tätigkeitsbericht aus dem Jahr 1930 wiederum zählt mehr als 1.500 Tages-, Halbtages- und Nachtpflegen auf.

Natürlich unterscheiden sich die Rahmenbedingungen der Arbeit, doch ein Anliegen der Gründerfrauen war und ist uns noch heute wichtig: Hilfe in Not- und Krisensituationen zu geben.

Unser Einsatz

Gemeinsam mit dem Bayerischen Landesverband des KDFB setzen wir uns in Gesellschaft, Kirche und Politik aktiv für die Interessen von Familien und die faire, kostendeckende Finanzierung der Leistungen ein. Als gemeinnütziger Verein finanzieren wir uns mit staatlichen, kommunalen und kirchlichen Zuschüssen sowie mit Mitteln des Bayerischen Landesverbandes des KDFB e.V.

Unsere Qualifikation

Unsere MitarbeiterInnen sind ausgebildete Fachkräfte für pädagogische, hauswirtschaftliche und pflegerische Aufgaben. Sie nehmen regelmäßig an Supervisionen und Fortbildungen teil und sind sozialversicherungspflichtig bei uns angestellt.