Auch nach 40 Jahren noch kein bisschen ruhig

Monika Heiß, Vorsitzende des Familienpflegewerks und Einsatzleiterin Beate Huber verabschieden Waltraud Gallaway in den (Un-)Ruhestand. Bereits seit 1978 ist sie im Einsatz für Familien, Senioren und Menschen mit Handicap. Die Familienpflegerin kehrt ihrer Profession aber nicht gänzlich den Rücken, denn sie bleibt der Station Rosenheim-Bad Aibling noch für einige Stunden pro Monat erhalten.  

Vielen Dank an die Sparda Bank!

Alois Kraller, Direktor und Geschäftsstellenleiter der Sparda-Bank Freilassing und Bad Reichenhall und die Einsatzleiterin der Familienpflegestation Berchtesgadener Land haben eines gemeinsam: Sie setzen sich unermüdlich für Familien in Notsituationen ein. Monika Schäfer-Zienkiewicz durch ihre langjährige Arbeit für das Familienpflegewerk und Alois Kraller durch die finanziellen Zuwendungen, die er der Station dankenswerterweise zukommen lässt. Das gesamte…

Lesen Sie hier unseren Tätigkeitsbericht 2017

Das Familienpflegewerk blickt für 2017 stolz auf eine Vielzahl an Jubiläen, Veranstaltungen, Messen und politischen Aktivitäten zurück. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle vor allem den Mitarbeiterinnen, die Tag für Tag  voller Elan, Freude und Mut die Arbeit in den Familien aufnehmen! Hier geht es zum vollständigen  Tätigkeitsbericht 2017

Das Familienpflegewerk dankt Mitarbeiterinnen für bis zu 30 Jahre Zugehörigkeit!

Im Rahmen der Mitarbeiterversammlung am 29. Juni 2018 konnten erfreulicherweise wieder viele Kolleginnen für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt werden. 10 Jahre: Gertraud Schläger/Rosenheim Barbara Strobl/Bad Tölz Sabine Wolfsberger/Trostberg An diesem Tag leider verhindert: Waltraud Baader/Augsburg, Isabella Heilander/Aichach, Martha Holzmann/Bad Tölz   15 Jahre: Stephanie Abl , Augsburg Ebenso Sonja Gerum/Unterallgäu und Karin Lechner/Rosenheim 20 Jahre: Edeltraud…

Flotter Flitzer zum 55. Geburtstag der Station Oberallgäu

Über ein halbes Jahrhundert setzt sich die Familienpflegestation Oberallgäu für Familien in Notsituationen ein. Grund genug, um mit Mitarbeiterinnen, Freunden und Förderern, sowie vielen Ehrengästen zu feiern. Eine Seifenblasen-Show sorgt bei Jung und alt für Begeisterung und Kurzeweile. Im Rahmen des Gottesdienstes segnete Dekan Karl-Bert Matthias zudem das neu eingetroffene Dienstfahrzeug, das von über 20…

Werbespot des Familienpflegewerks

Gemeinsam mit der Deutschen Hörfunkberatung hat das Familienpflegewerk einen kurzen Spot für Radiowerbung erstellt. Dieser kann gerne genutzt werden, wir bitten jedoch um vorherige Rücksprache!

Unsere Datenschutz-Hinweise für facebook finden Sie hier als PDF zum Download

Unter dem folgenden Link finden Sie unsere Datenschutzhinweise für facebook im PDF-Format. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter zur Verfügung: IITR GmbH Robert Aumiller Marienplatz 2 80331 München Telefon:  +49 89 189 173 60 E-Mail: r.aumiller@r-au.de

Familienpflegewerk trifft Margot Käßmann

Im Rahmen des Frauentags in Schwabmünchen, im April 2018 präsentierten die Einsatzleiterinnen Brigitte Hansbauer (Station Augsburg) und Patricia Lange (Station Iller-Roth) das Familienpflegewerk und brachten unser Angebot an die Frau. Neben den unverzichtbaren Leistungen im Notfall, bieten wir Frauen auch eine interessante Möglichkeit für den beruflichen Wiedereinstieg – auch mit 50+! Mehrere hundert Teilnehmerinnen besuchten…

München: Kürzere Ausbildung zur staatlich anerkannten Familienpflegerin/zum staatlich anerkannten Familienpfleger

Ein wichtiger Schritt, um dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern: Die Fachschule für Familienpflege der Stiftung Kath. Familien- und Altenpflegewerk in München bietet jetzt eine auf 13 Monate verkürzte Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Familienpfleger/in an. Ausbildungsbeginn ist der 01.10.2018. Es sind für dieses Jahr noch einige wenige Plätze frei! Achtung: Für Schülerinnen und Schüler ohne Ausbildungsförderung wird für…

Staatliches Berufliches Schulzentrum Ansbach-Triesdorf errichtet Fachschule für Familienpflege

Ein klares Zeichen von staatlicher und politischer Ebene der Wertschätzung für die Familienpflege: Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat die Errichtung einer Fachschule für Familienpflege am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Ansbach-Triesdorf genehmigt. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 wird am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Ansbach-Triesdorf diese zukunftsgerichtete Ausbildung am Standort Ansbach starten. Weitere Informationen sind hier zu…