LINDAU FÄHRT JETZT MIT DEM VR FLITZER

Sieben Einrichtungen können in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen. Möglich macht dies eine Spende von Fahrzeugen durch die Volksbank Allgäu-Oberschwaben. Zu den begünstigten Institutionen gehört auch das Familienpflegewerk im KDFB gemeinnützige GmbH in Lindau. VBAO-Vorstandssprecher Josef Hodrus übereichte gemeinsam mit Wangens Oberbürgermeister Michael Lang sowie den Regionalmarktdirektoren der VBAO Hr. Kling, Hr. Natterer, Hr.Schwarz und Hr.…

Weiterlesen

Frauenbund Nonnenhorn spendet für Familienpflegewerk Lindau

Das Familienpflegewerk Lindau-Lindenberg hat eine großzügige Spende der Frauenbunde Weißensberg/Hergensweiler, Sigmarszell und Bösenreutin entgegennehmen können. In der Brotzeitstube an der B 12. Einer alten Tradition folgt der Frauenbund Nonnenhorn. Jedes Jahr im August werden Heilkräuter in der Natur gesammelt und von den Frauen des Frauenbunds in liebevoller Handarbeit zu dekorativen Kräuterbüscheln gebunden. An Mariä Himmelfahrt werden…

Weiterlesen

Ein heißer Reifen für das Oberallgäu

Für die Mitarbeiterinnen von Cordula Schneider heißt es ab sofort Go Go – VRmobil! Denn die Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG, Rainer Schaidnagel und Heinrich Beerenwinkel, übergaben an Einsatzleiterin Cordula Schneider und ihre Mitarbeiterin Christa Häfele eines der begehrten Fahrzeuge aus der VRmobil-Flotte. Es ist nicht das erste und hoffentlich auch nicht das letzte VRmobil…

Weiterlesen

Alles Liebe zum “130.”! Familienpflegestation Iller-Roth feierte mit dem KDFB Weißenhorn

100 Jahre KDFB Weißenhorn und 30 Jahre Familienpflege Iller-Roth sind zwei Jubiläen, die es wahrlich zu feiern galt! Bei einem gemeinsamen Festgottesdienst Ende Mai kamen Mitglieder, Interessierte und Freunde aus der Gemeinde zusammen. Die Festpredigt sprach Ursula Schell, geistliche Begleiterin des DV Augsburg. Aufgeführt wurde die Missa Africana (Leitung Krimi Dornach) des Vocalensembles “Clamor Ultimus”.…

Weiterlesen

„Familie geht durch den Magen“

Familienpflegewerk stellt Kochbuch vor „Kochen ist wieder angesagt. Wir möchten Familien helfen, gesund, preiswert und vernünftig eigene Gerichte zuzubereiten. Unser Kochbuch ,Familie geht durch den Magen’ besteht aus den 60 besten Rezepten unserer Mitarbeiterinnen. Es ist ein Ratgeber von Frauen für Frauen mit vielen regionalen Gerichten, die einfach und schnell zu kochen sind und vor…

Weiterlesen

Fulminante Feier zum 50. – Herzlichen Glückwunsch nach Bad Tölz!

Im Pfarrsaal Franzmühle drehte sich Anfang diesen Jahres alles um das Familienpflegewerk Bad Tölz- Wolfratshausen, das vor 50 Jahren gegründet wurde. Einsatzleiterin Anne Kürzeder und ihr Team organisierten für das Jubiläum einen stimmungsvollen Festabends mit über 70 geladenen Gästen, Musik und Unterhaltung durch Josef Epp. Ein kurzer Ausflug in die Geschichte: Unter dem Dach des…

Weiterlesen

Das Familienpflegewerk bei der diözesanen Eröffnung der Misereor Fastenaktion 2019

Für das Familienpflegewerk haben sich die Stationen Augsburg und Iller-Roth neben zahlreichen weiteren Verbände und Gruppierungen aus Nördlingen und der Diözese Augsburg für das diesjährige Eröffnungsfest der Misereor-Fastenaktion am 17. März 2019 engagiert. Damit sendeten die Teilnehmer ein sehr persönliches und zugleich öffentlich sichtbares Signal für diese besondere Zeit vor Ostern.

Weiterlesen

Vier Stationen bei der Delegiertenversammlung des KDFB-Diözesanverbandes Passau

„bewegen!“ – das Motto der Imagekampagne des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) hat auch die Delegiertenversammlung des KDFB-Diözesanverbandes Passau in der Rottalhalle in Rotthalmünster bestimmt. KDFB Pressemitteilung: https://www.frauenbund-passau.de/adebis/download/maerz19_delegiertenversammlung19_HP.pdf Mit dabei waren am 14. März auch die Stationen Freyung-Grafenau, Altötting, Pfarrkirchen und Passau, die einerseits über unsere Arbeit berichteten, andererseits aber auch über die beruflichen Möglichkeiten, die…

Weiterlesen

Oberstadtler Frauen spenden 1000,00 € für die Station Berchtesgadener Land

Bereits Anfang Februar konnte sich Monika Schäfer-Zienkiewicz über die Zuwendung der Oberstadtlerfrauen freuen. Die Damen sind das ganze Jahr aktiv und nehmen mit Verkaufsständen unter anderem an Märkten und Stadtfesten teil, an denen allerlei Selbstgemachtes – von Socken bis Marmelade – angeboten wird. Der gesamte jährliche Erlös wird dann an gemeinnützige Vereine und Unternehmen verteilt.…

Weiterlesen